Kokosöl Stoffwechselkur | Die einzige Stoffwechselkur mit wissenschaftlicher Bestätigung

Ratgeber Krankenkasse | Um erfolgreich und vor allem dauerhaft abzunehmen, müssen wir mit unserem Körper arbeiten, nicht gegen ihn. Die meisten Diäten dagegen fahren den Stoffwechsel herunter und bauen wichtige Muskelmasse ab und deshalb Diäten scheitern fast immer.

Kokosöl Stoffwechselkur

Dauerhaft Abnehmen ohne Jojo-Effekt ist aber nur mit einem kraftvollen gesunden Stoffwechsel möglich ! Unser Stoffwechsel bestimmt, wie Fette und Kohlenhydrate im Körper umgesetzt und verarbeitet werden ! Schneller Stoffwechsel bedeutet leichteres Abnehmen.

Kokosöl StoffwechselkurKokosöl Stoffwechselkur ! Die einzige Stoffwechselkur mit wissenschaftlicher Bestätigung (Quellenangabe unten)

Kokosöl ist einzigartig in seiner Zusammensetzung. Kokosöl enthält sogenannte mittelkettige Fettsäuren oder sogenannte Triglyceride (MCT abgekürzt). Durch die mittelkettigen Fettsäuren kurbelt Kokosöl den Stoffwechsel an und beschleunigt den Fettabbau. Diese Fettsäuren werden vom Körper total absorbiert und setzen sich nicht in den Zellen fest. Kokosöl ist die reichste Quelle von MCT.

Sie erhöhen nicht nur den Stoffwechsel des Körpers, sondern, führen auch zu Gewichtsverlust und haben zudem auch andere gesundheitsfördernde Eigenschaften. Die vorherrschendste MCT in Kokosöl ist zum Beispiel Laurinsäure.

Zur Kokosöl Stoffwechselkur anmelden

Die Kokosöl Stoffwechselkur beginnt mit der Ratgeber Krankekasse Vitalanalyse und dauert 14 Tage inklusive Ernährungsberatung und kostet 138€. Eine Kostenübernahme in Höhe von 50% im Rahmen des Programms FigurKur@Work im Betrieblichen Gesundheitsmanagement ist möglich.

Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Name und Vorname (Pflichtfeld)

Lieferadresse (Pflichtfeld)

Anmeldung Kokosöl Stoffwechselkur mit 100% Geld-Zurück-Garantie

 Gleichzeitig Kostenübernahme beantragen

Haben Sie einen AktionsCode ?

captcha

 http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20473577

Anti-Stress-FigurKur | Entgiften schafft die Basis

Ratgeber Krankenkasse | Vitalanalyse Entgiften schafft die Basis, denn …

“Wahre Schönheit kommt von innen”

Clean9Stellen sie sich vor, sie haben eine neue Wohnung gemietet, Küche voll eingerichtet, auch eine Tiefkühltruhe. Und sie haben leckere Sachen eingekauft, die sie da einfüllen möchten. Und jetzt stellen sie sich vor, sie öffnen die Tiefkühltruhe und finden die vergammelten Sachen vom Vorbesitzer. Was machen sie ? Richtig ! Entrümpeln !

Natürlich entgiften  … Wir müssen damit leben, dass heute bereits über 30.000 chemische Substanzen aus der Umwelt, der Nahrung oder dem Wasser unser Leben belasten. Und es werden fast täglich mehr.

Der Clean9 Check ist die Grundlage für Ihr Entgiften im Rahmen der Anti-Stress-FigurKur. Ihr Entgiften ist gleichzeitig die Basis für eine Ernährungsumstellung mit dem Ziel gesünder zu leben und zur Vermeidung eines JoJo-Effekts beim Abnehmen im Programm FIT1 und FIT2 der Anti-Stress-FigurKur. Jetzt den Clean9 Check online beantworten oder ausdrucken und bei Ihrem VitalCoach abgeben, danach erhalten Sie Ihre Einweisung zum Entgiften und los gehts.

Bitte bestätigen Sie für JA, bei NEIN lassen Sie das Feld frei.

 Ich will entgiften und Kostenübernahme der Vitalanalyse beantragen (Bitte aktivieren)

Ihr Stress & Vital Profil

 Haben Sie tagsüber Energielöcher (Click bei JA)
 Sind Sie häufig nervös, gereizt oder gestresst (Click bei JA)
 Bei Hektik im Alltag lasse ich oft Mahlzeiten ausfallen (Click bei JA)
 Fühlen Sie sich oft müde, schlapp oder abgespannt (Click bei JA)
 Leiden Sie ab und zu unter Kopfschmerzen/Migräne (Click bei JA)
 Haben Sie manchmal Konzentrationsschwierigkeiten (Click bei JA)
 Sind Sie anfällig für Erkältungen und Infekte (Click bei JA)
 Haben Sie Probleme mit Verdauung, Magen oder Darm (Click bei JA)
 Haben Sie Problem, ein- oder durchzuschlafen (Click bei JA)
 Haben Sie Sodbrennen (Click bei JA)

Ihr Ziel beim Entgiften

 Stoffwechselregulierung (Click bei JA)
 Gesundheitsverbesserung (Click bei JA)
 Schmerzreduzierung (Click bei JA)
 Gewichtsabnahme (Click bei JA)
 Figurstraffung (Click bei JA)

Ihr Herz & Kreislauf Profil

 Haben Sie einen Blutdruck von über 140/90 (Click bei JA)
 Liegen Sie mehr als 7 Kilo über Ihrem Wunschgewicht (Click bei JA)
 Haben Sie öfters Kalte Füße oder Hände (Click bei JA)
 Haben sie bei körperlicher Belastung Probleme mit der Atmung (Click bei JA)
 Gab es in der Familie Herzkrankheiten oder Diabetes (Click bei JA)

Aktueller Blutdruck und Puls (Pflichtfeld)

Ihre Körpergröße und Gewicht (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Name/Vorname und Wohnort (Pflichtfeld)

Ihre Krankenkasse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Der Clean9 Check wurde mir empfohlen von ...

Ich möchte kostenlos am FigurKur Workshop teilnehmen ...

 in DEUTSCHLAND (Bitte aktivieren)
 in THAILAND (Bitte aktivieren)

captcha


stoffwechselkur

FigurKur | Barfuß Laufen. Gesund Laufen.

FigurKur | Gönnen Sie ihnen eine Auszeit  – laufen Sie barfuß. Was früher in der Steinzeit bis zum Mittelalter noch normal war und im Zuge der Evolution immer weiter in den Hintergrund gerückt ist, sorgt heutzutage für gespaltene Meinungen. Dabei ist barfuß laufen sehr gesund.FigurKurBesonders wertvoll für den Rücken … Denn beim Barfußlaufen wirkt die Fußmuskulatur als Stoßdämpfer und kann die Bandscheibe vor Stößen bewahren. Beim Bewegungsablauf stimmen sich Füße und Wirbelsäule automatisch aufeinander ab. Mit Schuhen hingegen fällt dieser Effekt weg und vor allem bei Schuhen mit Absätzen bekommen wir jede Aufsetzbewegung von Fuß auf Boden in der Bandscheibe zu spüren. Ohne Schuhe werden Fußschäden wie Senk- oder Plattfuß vermieden. Außerdem härtet barfuß laufen ab und man ist besser gegen Erkältungen gewappnet.

Wie Sie ab nächsten Monat ihr FitnessStudio kostenlos nutzen

Gesund Laufen durch Barfußschuhe … Barfußschuhe sollen das Gefühl der Leichtfüßigkeit vermitteln. Sie haben keinerlei Dämpfung, schützen aber dennoch mit ihrer dünnen, strapazierfähigen Sohle vor sämtlichen Gefahren á la Scherben; Metallteile usw.

Gefällt mir         Abnehmen         Stoffwechselkur        Entgiften

Anti-Stress-FigurKur

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Figur, Ernährung und Fitness suchen

Kundenmagazin-Fitness-Studio

FigurKur | Macht Süßstoff Diabetes ?

FigurKur @ Ratgeber Gesundheit | An Ratten wurde also sehr sorgfältig demonstriert, dass Süßstoff in der Nahrung zu Prä-Diabetes führt. Hochraffiniert: natürlich nicht direkt. Unmöglich. Aber indirekt: Süßstoff verändert die Darmflora. Die veränderte Darmflora verwertet Kohlenhydrate besser und schneller und führt auf diesem Weg zur Zuckerkrankheit. Tja.

  • Das beginnt damit, dass hier behauptet wird, all die Süßstoffe würden im Darm verbleiben. Nicht in den Körper aufgenommen. Damit wird die Wirkung auf die Darmflora begründet. Tja. Jeder von Ihnen weiß, dass Aspartam zwei Aminosäuren sind. Die mit tödlicher Sicherheit durch die Darmwand wandern. Also schon mal falsch.
  • Ausdrücklich betonen die, dass ganz bestimmte Bakterien sich vermehren. Nämlich diejenigen, welche Kohlenhydrate besser aufschließen. Ei gucke da: wir kennen den Satz „use it or lose it“. Ich würde verstehen, dass solche Bakterien wachsen dann, wenn man dem Darm mehr Kohlenhydrate anbietet. Als sozusagen Wachstumsreiz für bestimmte Bakterien.
  • Aber so chemisch fremde Stoffe wie Süßstoffe? Passt gar nicht. Wissen Sie was da los ist? Jetzt wird`s wichtig:
  • Was Süßstoffe beim Menschen bewirken, weiß ich ganz genau. Woher? Laut Max Planck muss man`s ja nur selbst ausprobieren. Also trinke ich Süßstoff-Limonade. Und wissen Sie was? Ich möchte gleich noch einmal und mehr. Macht einen fast süchtig. So erreiche ich eine Trinkmenge von 5 Litern am Tag.
  • Mit Mineralwasser ist mir jedenfalls das nicht möglich. Da fehlt der Anreiz. Verstanden? Drum verstehe ich, dass Süßstoffe sehr wohl dick machen können. Wenn die Süßstoffe in der normalen Nahrung enthalten sind, verführen sie den Menschen, mehr zu essen als ihm gut tut. Und darunter natürlich mehr Kohlenhydrate.
  • Sehen Sie: die Ratten wurden „normal“ ernährt. Also auch mit Kohlenhydraten. Süßstoff dazu und…sie aßen deutlich mehr Kohlenhydrate. Und die haben dann die entsprechenden Bakterien stimuliert.

FigurKur-Fette

  • Fazit: Es waren gar nicht die Süßstoffe. Es waren die vermehrt Kohlenhydrate in der Nahrung. Hätte man die Ratten ketogen ernährt, wäre natürlich nichts passiert. Trotz Süßstoff.
  • Fügt man Süßstoff zum Eiweißpulver, möchte man gern den nächsten Shake und den nächsten und den nächsten. Ernährt sich also vermehrt von absolut fettfreiem, purinfreiem, hochreinem Eiweiß. Das beste was man tun kann. Süßstoff im Eiweißpulver ist ein Segen.

#ichdirdumir Dr. Ullrich Strunz  www.strunz.com

Dr. Strunz Ratgeber Gesundheit

Gefällt mir         VitalCheck        Abnehmen         Stoffwechselkur        Entgiften

Anti-Stress-FigurKur

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Figur, Ernährung und Fitness suchen

Kundenmagazin-Fitness-Studio